Republic Technologies International

Der Sitz der Gruppe befindet sich in Perpignan, in den östlichen Pyrenäen, im Süden Frankreichs.
Unsere Tätigkeit besteht in der Entwicklung, der Herstellung und im internationalen Absatz von Zubehör für den Raucherbedarf (Zigarettenpapier, Filter, Zigarettenhülsen, Geräten zum Drehen und Stopfen von Zigaretten …).

OCBDie Geschichte der Republic Technologies International reicht bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts zurück und ist die gemeinsame Geschichte von Unternehmen, die sich im Laufe der Jahre begegnet sind und verbunden haben.

1822 gründete Herr Bolloré eine Papierfabrik am Ufer des Odet, eines Flusses im Departement Finistère, der an Quimper vorbeifließt und bei Bénodet in den Atlantik mündet. 1893 folgte eine zweite Papierfabrik am Moulin de Cascadet. Die Herstellung von ultradünnem Papier für das Drehen von Zigaretten ließ 1918 die Marke OCB (Odet – Cascadet – Bolloré) entstehen.

In 1838, Jean Bardou, a baker living in Perpignan
1838 hatte Jean Bardou, von Hause aus ein in Perpignan ansässiger Bäcker, die brillante Idee, Blättchen aus dünnem Papier zu schneiden und daraus ein kleines Heftchen zu bilden, aus dessen Blättern sich der Raucher seine Zigaretten drehen kann. Auf dieses Heftchen druckte er zwischen seinen Initialen eine Raute, die das Wappen der Stadt darstellt. Sehr bald wird diese Raute als O gelesen und das Zigarettenpapier wird somit zum Papier JOB, das von der Gesellschaft JOB hergestellt wird, die von der Familie Bardou gegründet wurde.
Zig-Zag
1894 reichten die Gebrüder Braunstein (Fabrikanten seit 1879) ein Patent auf die Erfindung eines Gerätes ein, um die Blätter des Zigarettenpapiers ineinander zu legen. Diese Maschine faltet die Blätter des Zigarettenpapiers und legt sie so ineinander, dass man beim Herausziehen eines Blattes den Anfang des nächsten Blattes automatisch mit hinauszieht. Diese Erfindung war die Geburt des Spenderheftchens und führte dazu, diesen neuen Typ des Heftchens, unter dem Namen « ZIG-ZAG », auf dem Markt anzubieten.

1956 kaufen die Firmen Bolloré und JOB die Gesellschaft Braunstein und die Marke ZIG-ZAG.

1986 wird JOB von der Gruppe Bolloré gekauft. Das Unternehmen ändert seinen Namen und heißt nunmehr Bolloré Technologies. Es produziert und verkauft die Marken OCB, ZIG-ZAG und JOB.

2000 kauft die Republic Group, ein in Chicago ansässiger internationaler Konzern, das Unternehmen, das von nun an Republic Technologies International heißt und sich aus der Bevormundung durch Bolloré befreit.
Republic Group
Seit 2002 hat die Gruppe RTI durch Kauf oder Gründung von Produktions- und Vertriebsgesellschaften die Beherrschung der Gewerbe vor und nach der Produktion eingebunden.

Auf Grund ihrer Erfahrung in der Verarbeitung von Papier und dank des Know-hows ihrer Tochtergesellschaften wurde die Republic Technologies International weltweit zur Nr. 1 des Roll Your Own Marktes und zur Nr. 2 des Make Your Own Marktes.
Sie produziert und verkauft die größte Palette von Erzeugnissen für den Roll Your Own Markt und für den Make Your Own Markt:

  • Roll Your Own : Zigarettenpapier, Filter in Beuteln und in Etuis, Filter in Stangen, Zigarettendrehmaschinen
  • Make Your Own : Zigarettenhülsen (King Size, Lang, Mini, Menthol, mit Kohlefilter…), Maschinen zum Stopfen der Hülsen
  • Unter ihren international angesehenen Marken : OCB, JOB, ZIG-ZAG, TOP, Swan (GB & Irland), Rolling, Altesse, Memphis (unter Lizenz)

Republic Technologies International besitzt die Zertifizierung nach ISO 9001, OHSAS 18001 und ISO 14001.

Republic Technologies International hat zudem die Zulassung CTPAT des US – Zolls erhalten, was die Einfuhr von Waren erleichtert, die in das Gebiet der USA exportiert werden.